Buchtipp: Yasmina und die Kartoffelkrise, Wauter Mannaert

  • April 6, 2021

Die 11-jährige Yasmina und ihr Vater leben in bescheidenen Verhältnissen. Yasmina ist dennoch immer guter Dinge und hat eine besondere Leidenschaft: Sie liebt gesundes veganes Essen und ist eine sehr kreative Köchin. Auf dem Weg zur Schule pflückt sie täglich Kräuter, und zwei Freunde versorgen sie mit frischem Gemüse – bis zu dem Tag, an dem deren Gemüsegarten planiert und durch ein Feld mit genmanipuliertem Kartoffeln ersetzt wird.

Mit einer ausschließlich aus diesen Kartoffeln hergestellten Produktpalette will ein mysteriöses Unternehmen ein kommerzielles Monopol über den Lebensmittelmarkt erlangen. Und diese neue Kartoffelsorte macht sogar süchtig! Yasmina muss dagegen vorgehen!

Wauter Mannaerts liebevoll gestaltetes Figuren-Ensemble sprüht vor Witz und Energie, und Yasminas Leidenschaft für gutes Essen ist mitreißend sowohl für kleine wie für große Leser. Ergänzt wird der Band um Yasminas Bento-Rezepte auf Kartoffelbasis. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen!

• Aus dem Niederländischen von Katrin Herzberg
• Handlettering von Olav Korth

ISBN 978-3-95640-258-6
160 Seiten, farbig, 19,5 x 26,5 cm, Hardcover

Lesealter: 8+
Erscheint im Mai 2021 bei www.reprodukt.com

Zum Autor:
Wauter Mannaert, geboren 1978, ist ein flämischer Illustrator und Comicautor. Er studierte an der LUCA School of Arts in Brüssel Animationsfilm. 2016 erschien der Comic “Weegee” (in Co-Autorenschaft mit Max de Radiguès). Wauter Mannaert lebt und arbeitet in Brüssel.
www.wautermannaert.be