CORONAVIRUS: AUFRUF COLLEGIUM VOCALE GENT

  • März 17, 2020

Infolge der Verbreitung des Corona-Virus wurde die Europa-Tournee anlässlich des 50-järigen Jubiläums des Collegium Vocale Gent sehr kurzfristig abgesagt. Die Konzerte in Wien und Innsbruck wurden ebenfalls abgesagt.

Vierzig Sänger und Musiker probten eine ganze Woche lang, um diese Tournee zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Nach Philippe Herreweghe's eigenen Worten mit einer der besten Besetzungen aller Zeiten. Die unerwartete und so kurzfristige Absage von 6 Konzerten Johannes-Passion und 14 Konzerten Matthäus-Passion (für 90 Sänger und Instrumentalisten) mit einer "höheren Gewalt" oder "Force Majeure" als Absagegrund, bedeutet einen großen Einkommensverlust für alle Musiker. Aufgrund der höheren Gewalt sind Konzerthäuser, die absagen, nicht zur Zahlung einer Gebühr verpflichtet. Schließlich verlieren sie auch ihre Ticket-Einnahmen.

Das Collegium Vocale Gent stellt die Generalprobe der Johannes-Passion ins Netz www.collegiumvocalegent.com und verknüpft damit eine Spendenaktion, damit das Publikum die Musiker unterstützen kann.

Dies kann durch einen finanziellen Beitrag per Banküberweisung an die vzw Collegium Vocale, Drongenhof 42, 9000 Gent, erfolgen.
IBAN BE 08 8939 4405 7013 - BIC VDSP BE91 mit der Bezeichnung "Passions 2020".

Das Collegium Vocale Gent garantiert, dass alle Gelder, die mit dieser Erwähnung auf dem Konto eingehen, in einen einmaligen Fonds fließen, der anteilig unter allen Musikern als gerechte Entschädigung für den erlittenen Verlust und diese unerwartete Arbeitslosigkeit verteilt wird.

Das Collegium Vocale Gent ist für Ihre Solidarität äußerst dankbar.

 

Collegium Vocale Gent Herreweghe
(c) Wouter Maeckelberghe