Meta-Oper: "Amopera" - Needcompany und Klangforum Wien

Datum:
Ort: Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl
Add to personal calendar

Inspiriert durch das Buch „Liebesverrat“ von Peter von Matt, der damit eine Literaturgeschichte vom Blickwinkel der Treulosigkeit, des Täuschens und Enttäuschens aus entwirft, entwickelt das Klangforum Wien mit der Meta-Oper eine Zeitreise durch das Neue in Musik und Oper – thematisch jeweils neu gesetzt. Mit der Technik der Montage, der Bearbeitung und Verdichtung verschränken wir einzelne Momente aus unterschiedlichsten Opern und Jahrzehnten ineinander und bringen diese zu einer neuen Wirkungskraft in Form einer Meta-Oper. Dieses Format lebt vor allem von der Musik, einem sparsamen Lichtkonzept und einer stringenten Erzählung.

„AMOPERA“ steht für Beziehungen, Kontraste, Ausweglosigkeiten und Ekstasen, mit denen das glühende und doch unwirtliche Gelände der Liebe durchquert wird. Von der letzten Szene aus Lulu von Alban Berg über „Ach ich fühl´s“ von Bernhard Lang bis hin zu „A respirar ritorno“ aus Luci mie traditrici von Salvatore Sciarrino spannt sich der Arbeitsbogen des Klangforum Wien.


Needcompany ist eine Künstlergruppe, die 1986 von den Künstlern Jan Lauwers und Grace Ellen Barkey gegründet wurde. Maarten Seghers ist seit 2001 Mitglied der Needcompany. Lauwers, Barkey und Seghers bilden den Kern der Kompanie, die ihre gesamte künstlerische Arbeit umfasst: Theater, Tanz, Performance, bildende Kunst, Schreiben usw. Ihre Kreationen werden an den bedeutendsten Orten im In- und Ausland gezeigt.

Von Anfang an hat sich Needcompany als internationales, mehrsprachiges, innovatives und multidisziplinäres Unternehmen präsentiert. Im Mittelpunkt steht der einzelne Künstler. Needcompany ist eine führende Stimme in der gesellschaftlichen Debatte über die Dringlichkeit und Schönheit der Kunst, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

klangforum.at - needcompany.org

Mit der Unterstützung der Regierung Flanderns

 

Amopera
© Jan Lauwers