Performance: "Ayur", Radouan Mriziga

Datum:
Ort: Tanzquartier Halle G, Museumsquartier, 1070 Wien
Add to personal calendar

Ayur ist der zweite Teil einer Trilogie, die sich mit der Semantik und den Mythologien der Imazighen, eines indigenen Volks Nordafrikas, beschäftigt. Im Zentrum stehen weibliche Figuren, die als Hüterinnen der Überlieferung des Amazigh-Wissens fungieren.

Das Solo Ayur ist eine Hommage auf die Weitergabe von Wissen, getanzt von Sondos Belhassen, die während seines Studiums in Tunis Radouan Mrizigas Tanzlehrerin war.

Unter einer hölzernen, netzwerkartigen Kuppel entsteht dabei eine schillernde Choreografie aus Tanz, Text – von Autorin Lilia Ben Romdhane und Rapper Mehdi Chammem – und Architektur auf der Suche nach einer neuen Zukunftsschreibung. Ayur ist die Göttin, die im punischen Karthago mit dem Mond assoziiert wurde.

Aufführungen im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums des Tanzquartier Wien:
12. und 13.11.2021- Uhr - Halle G, Museumsquartier
Mehr Informationen: www.tqw.at

Radouan Mriziga (Marokko, 1985) absolvierte Tanzkurse in Marrakesch und Tunesien und setzte seinen Weg bei P.A.R.T.S. in Brüssel fort. Seit 2014 wird er vom Nomadic Arts Centre Moussem unterstützt. Radouan ist im Kaaitheater bereits mit dem Solo 55 (2014) und mit den Gruppenarbeiten 3600 (2016) und 7 (2017) aufgetreten - drei Performances, in denen er die Beziehung zwischen Tanz und Architektur erforscht und den Menschen als einen Balanceakt zwischen Intellekt, Körper und Geist darstellt.
Von 2017 bis 2021 ist Radouan Mriziga Artist-in-Residence am Kaaitheater.

Mit der Unterstützung der Generaldelegation von Flandern in Wien

radouan-mriziga c Pol guillard (2).jpg
© Pol Guillard